6 Medaillen, eine «Fast»-Medaille und ein Thurgauerrekord – UBS Kids Cup Final 2018 in Zürich

20Der Kanton Thurgau war am Schweizer Final des UBS Kids Cup im Zürcher Letzigrund gut vertreten. Nebst den Kantonalfinalsiegern qualifizierten sich auch vier «Lucky Loser» für den Schweizer Final. Damit waren 22 Kinder und Jugendliche aus dem Thurgau startberechtigt. Ein Mädchen musste krankheitshalber passen. Die anderen zeigten trotz tiefer Temperaturen und immer wieder einsetzendem Regen grösstenteils gute Wettkämpfe.

Zweimal Silber, viermal Bronze
Nach dem Einlaufen mit Vorbildern aus der Leichtathletik absolvierten die Finalisten den Wettkampf. Sechsmal Thurgauer Athletinnen und Athleten durften sich am Schluss in ihrer Kategorie über eine Medaille freuen. Laurice Egger (M9) «LA Seerücken» und Miguel Forster (M12) «LAR Bischofszell» gewannen Silber.
Laurice Egger (links) und Miguel Forster (links auf dem Podest)
Für Lorena Schegg (W9) «LC Frauenfeld», Annika Zünd (W11) «Amriswil Athletics», Leena Pfister (W13) «LAR Tägerwilen» und Jan Hermann (M13) «NET Sport Club Amriswil» durften sich über einen guten dritten Rang freuen. Damit war zudem jeder grössere Leichtathletik Club im Kanton einmal auf dem Podest vertreten.
Nael Mätzler (M7) «NET Sportclub Romanshorn» verpasste das Podest lediglich um einen einzigen Punkt. Nael wurde guter Vierter. Unter den ersten Acht klassierten sich zudem Asia Sivolella (W15, Rang 7), Noé Hensch (M11, Rang 7) und Niclas Hoost (M14, Rang 8). Pro Kategorie waren jeweils 30 Kinder aus der ganzen Schweiz am Start. Es gab für die Thurgauer Delegation weitere gute Mittelfeldplätze.
Thurgauerrekord
Annika Zünd (W11) von Amriswil Athletics hat im UBS Kids Cup Schweizer Final beim Ballwurf alle weit übertroffen. Sie stellte mit 51.65 m einen neuen Thurgauerrekord U12 im Ballwurf auf. Mit dieser Weite liegt Annika in der Schweizer Bestenliste im «Ballwurf U12» momentan über 5 Meter vor der Konkurrenz.

Schreiben Sie einen Kommentar