Mathieu Jaquet an der U20 Weltmeisterschaft in Bydgoscsz (Polen)

(24.07.2016) Mehr als 1500 AthletInnen aus über 160 Nationen waren in Bydgoscsz (Polen) an den U20 Weltmeisterschaften am Start. Die Weltmeisterschaften waren geprägt von unglaublich hohem Niveau – viele der NachwuchsathletInnen werden auch an den Olympischen Spielen in Rio dabei sein. Erfreulich dass auch die Schweiz eine Weltmeisterin stellen konnte: Angelica Moser aus Andelfingen – früher auch Turnerin in der Turnfabrik Frauenfeld – gewann souverän den Stabhochsprung mit neuem Schweizer Rekord U20 von 4.55m – auch Angelica gehört dem Schweizer Team in Rio an.
Nur gerade zwei Schweizer Männer konnten sich für die WM qualifizieren: der 400m-Läufer Charles Devantay vom SA Bulle und Mathieu Jaquet vom LC Frauenfeld. Für beide Athleten endete das WM-Abenteuer bereits nach dem Vorlauf. In 14.28s blieb Mathieu bei 0.8m/s Gegenwind 16 Hundertstel über seiner Bestleistung und schied als Fünfter seiner Serie aus. Trotzdem ist bereits die Qualifikation für die Weltmeisterschaften der bisher grösste Erfolg für den Schüler in der Sportklasse der PMS Kreuzlingen. Die gewonnenen Erfahrungen werden sicher Motivation sein für die U20 Europameisterschaften 2017 in Grossetto (Italien).

Schreiben Sie einen Kommentar